Menu

ITS World Congress 2018, Kopenhagen
(17.-21. September 2018)

Der "Intelligent Transportation Systems (ITS) World Congress" ist die größte Messe für Experten aus dem Bereich der intelligenten Logistik. Das Hauptthema des diesjährigen Kongresses war "ITS – Quality of Life".

Das C-ITS-Korridor-Projekt wurde auf der Veranstaltung mit Vorträgen in einer gemeinsamen special interest session vertreten. Die Session wurde von Giacomo Somma (Ertico – ITS Europe) organisiert und moderiert. An der Session waren neben den Beteiligten des C-ITS-Korridors auch Eric Ollinger (DGTIM, France) und Gary Crockford (Departement for Transport, United Kingdom) beteiligt.

C-ITS Dienste wurden erfolgreich entwickelt und getestet. Aktuell stehen sie in den Ländern für den Roll-Out bereit. In der Sitzung wurden die bisherigen Erfahrungen diskutiert und vorgestellt. Die Session lieferte Einblicke zum aktuellen Status des C-ITS-Korridors in den einzelnen Ländern und beleuchtete die aktuellen Herausforderungen. Volkswagen, ein Vertreter der Automobilindustrie, zeigte die sicherheitsrelevante Bedeutung der Kooperativen Systeme für die C2V Kommunikation auf.

Das C-ITS-Korridor-Projekt wurde auf der Veranstaltung mit Vorträgen in einer joint Special Interest Session vertreten

  • SIS40, Cooperative ITS services: moving from crossborder interoperability to market roll-out, 18.09.2018, 17:15-18:45

C-ITS Teilnehmer: Vorträge SIS40

  • Jan Niklas Meier (Volkswagen, Deutschland)
  • Sandro Berndt (Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt), Deutschland)
  • Helge Molin (Bundesministerium Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT), Österreich)
  • Serge van Dam (Rijkswaterstaat, Niederlande)

Vorträge

Website

ITS World Congress