Menu

Projektbeschreibung

Die Projektstruktur des deutschen Projektes C-ITS Corridor gibt einen Überblick über die verschiedenen Projektgruppen:

Projektgruppen

Das deutsche C-ITS Corridor Projekt wurde im Jahr 2013 gestartet und setzt sich aus neun Projektgruppen zusammen, welche jeweils einen Themenbereich oder eine Systemkomponente bearbeiten. Die Projektleitung liegt beim BMVI.

  • PG 0 Projektmanagement
    Die PG0 koordiniert und steuert die 8 Projektgruppen bei der Einführung von Kooperativen Intelligenten Verkehrssystemen (C-ITS) auf deutschen Autobahnen im Korridor Rotterdam – Frankfurt/ M. – Wien.
  • PG 1 Systemarchitektur
    Ziel der Projektgruppe ist die Erstellung der Systemarchitektur für die beiden Anwendungen „Baustellenwarninformationen“ und „Verbessertes Verkehrsmanagement durch Einbeziehung von Fahrzeugdaten“ im C-ITS Corridor.
  • PG 2 ICS – Kooperative Zentrale
    Ziel der Projektgruppe ist die Entwicklung und die Testunterstützung von kooperativen zentralenseitigen Modulen für die Erstanwendungen "Baustellenwarninformationen“ und „Verbessertes Verkehrsmanagement durch Einbeziehung von Fahrzeugdaten“.
  • PG 3 Vernetzung ICS und Roll-Out
    Ziel der Projektgruppe 3 ist die Einbindung und Unterstützung der Länder beim Roll-Out der Kooperativen Systeme "Baustellenwarninformationen“ und „Verbessertes Verkehrsmanagement durch Einbeziehung von Fahrzeugdaten“.
  • PG 4 IRS – straßenseitige kooperative Infrastruktur
    Ziel der Projektgruppe 4 ist die Entwicklung und die Testunterstützung einer prototypischen ITS Roadside Station für die Erstanwendungen "Baustellenwarninformationen und verbessertes Verkehrsmanagement durch Einbeziehung von Fahrzeugdaten" und die Erstellung eines validierten Lastenhefts zur Unterstützung der Ausschreibung für den Regelbetrieb.
  • PG 5 IVS – kooperatives Fahrzeuggerät
    Die Verantwortung für die Erstellung der kooperativen Fahrzeuge liegt bei der Automobilindustrie. Das Projekt stimmt sich jedoch sehr eng mit der Automobilindustrie ab.
  • PG 6 Datenschutz und IT-Sicherheit
    Ziel der Projektgruppe ist die Erstellung des IT-Sicherheits- und Datenschutzkonzepts für die beiden Dienste „Baustellenwarnung und verbessertes Verkehrsmanagement durch Einbeziehung von Fahrzeugdaten“ im C-ITS Corridor unter Berücksichtigung möglicher späterer Erweiterungen (Zukunftssicherheit der Lösung).
  • PG 7 Test und Abnahme
    Ziel der Projektgruppe ist die Definition und Koordination der erforderlichen Tests und Abnahmen des Gesamtsystems zur Sicherstellung der Ende-zu Ende-Funktionalität.
  • PG 8 Betrieb und Evaluierung
    Die Projektgruppe ist für die Etablierung eines Change- und Release Managementprozesses für das C-ITS Corridor Projekt zuständig. Sie organisiert und evaluiert den Probebetrieb in Hessen und bereitet organisatorisch den Wirkbetrieb für die Infrastruktur vor.